SG TSV Gera-Westvororte  - SV "Blau-Weiß ´90" Neustadt/Orla 2:2 (2:1)


Am Samstag begann nach einer langen Winterpause die Rückrunde der 11Teamsports Landesklasse Staffel 1. Hierfür reisten die Neustädter Blau-Weißen zum Tabellennachbarn aus Gera-Westvororte, gegen den die Orlastädter im Hinspiel 0:1 den kürzeren zogen. Die Partie startete furios auf dem schneebedeckten Kunstrasenplatz; Strobel setzte sich auf der rechten Außenbahn durch, bediente Engler, der den Ball zur 0:1 Führung über den Keeper hob (3.). Der Torjubel war scheinbar noch nicht ganz verflogen, als Gerold nach einem Freistoß zum Abschluss kam, der Ball aufs kurze Eck landete zum 1:1 im Tor (4.). Die Gastgeber setzten nach, Klammts Schuss konnte Haase zur Ecke klären (8.). Einen erneuten Freistoß parierte Haase, ebenso den Nachschuss, doch beim erneuten Nachsetzen Schneiders, war er dann machtlos, da ihn die Blau-Weiße Hintermannschaft im Stich lies. Somit gingen die Scheubengrobsdorfer 2:1 in Führung (10.). Die Gäste konnten aus ihrer Führung keine Sicherheit gewinnen und fanden nach dem Rückstand überhaupt nicht in ihr Spiel, so dass die Geraer die Oberhand behielten. Die sehr agilen Klammt, Warning und Kapitän Schneider setzten mehrfach Akzente. Rehnelt verzog knapp nach Eingabe Klammts (25.). Kurz vor der Pause setzte erneut Klammt Schneider in Szene, der frei vorm Torwart übers Gehäuse abschloss (43.).

Der Orlastädter Trainer Grüttner reagierte in der Halbzeitpause mit taktischen und systemspielerischen Veränderungen und sprach seinen Mannen mehr Selbstbewusstsein zu. Die Neustädter wirkten nun kompakter, gefestigter sowie entschlossener. Eine Eingabe Strobels vergab Badermann knapp (54.). Etwas später kam Strobel selbst zum Abschluss, seine Direktabnahme in aussichtsreicher Position landete am Pfosten (66.). Die Orlastädter drängten immer weiter auf den Ausgleich, Simon mit einem platzierten Kopfball, den Wolf glänzend parierte (70.). Nach einem Freistoß kam erneut Simon zum Abschluss, der Ball ging übers Tor (90.). In der Nachspielzeit kam es durch einen Opelfreistoß zur letzten Aktion im Spiel, die Gäste mit allen Spielern im Geraer Strafraum, der Ball erreichte Meyer, der diesem mit einem Fallrückzieher abnahm und sich dieser sehenswert und zum hochverdienten 2:2 Ausgleich ins Netz senkte.

Eine Partie mit 2 verschieden Halbzeiten endete somit 2:2 unentschieden, die sich die Gäste aufgrund der deutlichen Steigerung im 2. Durchgang sowie deren Überlegenheit redlich verdienten.

 




Schiedsrichter: Thomas Schlicht (Rositz)  

Tore: 0:1 Robin-Lee Engler (3.), 1:1 Martin Gerold (4.), Marcus Schneider (10.), Daniel Meyer (90.+3)

Zuschauer: 45

Text: Andreas Gimper

Bild: Janine Volbert

Homepage des SV Blau-Weiß Neustadt

   
© www.fussball-sok.de