TSV Bad Blankenburg- Blau-Weiß‘90 Neustadt 0:1 (0:1)


Die Begleiterscheinungen für das vorerst letzte Ligaspiel des TSV Bad Blankenburg in der Landesklasse waren mehr als ungünstig. In Bad Blankenburg angekommen war die turnusmäßige Umkleidekabine belegt, so dass man nach vielem Hin und her in die Turnhalle des Landessportschule ausweichen musste. Dem nicht genug wurde das Ligaspiel auf den Kunstrasenplatz gelegt, was bei tropischen Temperaturen für alle Beteiligten kein Zuckerschlecken bedeutete, gut das es zur zweiten Hälfte ein wenig zu regnen begann.

Grund dafür war ein DFB-Sichtungsturnier der Altersklasse 14, das sämtliche Rasenplätze gemietet hatte. Verwunderlich war nur, daß während der Begegnung keine Aktivitäten auf den verschiedenen Spielplätzen zu erkennen war.

Die Verantwortlichen des TSV Bad Blankenburg waren sichtlich nicht erfreut über die nicht ligatauglichen Rahmenbedingungen durch Nichtfreigabe der Plätze seitens der Stadt Bad Blankenburg. Die Spielerwärmung wurde auf einem Rasenplatz durchgeführt, während die Durchführung dann auf dem Kunstrasen erfolgte und zu guter letzt konnten die Beteiligten erst mit 10 minütlicher Verspätung die Partie beginnen, da noch ein Vorspiel auf dem Platz lief. Alles Andere als gute Bedingungen also.

Zum Spiel sei gesagt, daß der Neustädter Trainer vor den Gastgebern gewarnt hatte und seine Elf auf ein bis zum Letztem kämpfende Mannschaft eingestellt hat.

Neustadt begann konzentriert und wollte die Gastgeber von Anfang an unter Druck setzen. Fabian Thümmel spielt einen schönen Pass auf Martin Köhler, der sich auf rechten Seite bis zur Grundlinie geht und seine Flanke in den Rücken der Abwehr hämmert der Neustädter Torschütze vom Dienst in die Maschen des Bad Blankenburger Tores (0:1, 7. Min).

Die schnelle Führung der Orlastädter brachte aber dann alles Andere als Ruhe in das Spiel der GrüttnerElf. Vor allem der schnelle Mohammed Al-Saeed war von der jungen Abwehr der Neustädter kaum in den Griff zu bekommen. Und da blieb den Zuschauern schon die Luft stehen, als Al-Saeed Torhüter Haase umspielt und er danach das freistehende Tor verfehlte (12.).

Die Orlastädter versuchten ihrerseits dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, aber mit der Nutzung der eigenen Chancen ging man recht sorglos um. Erst kann Sandro Badermann in guter Position den Ball nicht kontrollieren (13.), dann verzieht Khalil Naif übers Tor (18.).

Zum Ende der ersten Hälfte kamen die Hausherren wesentlich besser ins Spiel und hatten die klareren Spielchancen. Aber ein gut aufgelegter Neustädter Torhüter hielt die knappe Führung fest. Erst konnte Christoph Haase den Schuß aus der zweiten Reihe von Al-Saeed entschärfen (34.), dann verhindert er den Einschlag von Andreas Stauche’s Geschoß aus Nahdistanz mit einem tollen Reflex auf der Linie (38.).

Michael Paschold hat am langen Pfosten die Riesenchance zum Ausgleich, wird aber noch kurz davor entscheidend von Naif behindert, so daß es nur Eckball gab (39.).

So ging es für die Beteiligten in die Kabinen, bzw. hielten die Orlastädter wegen des langen Anmarschweges die Pausenansprache auf dem Platz.

Nach Wiederbeginn versuchten die Blau-Weißen den zweiten Treffer zu erzielen, aber erneut das gleiche Bild. Die Chancenverwertung ließ einige Wünsche offen. Erst ging der abgeblockte Schuß von Robin-Lee Engler im zweiten Versuch übers Tor (52.), dann verzog Markus Strobel nach guter Kombination von Badermann und Köhker freistehend am linken Pfosten vorbei (58.).

Bad Blankenburg‘s Angreifer Al-Saeed hat die Ausgleichsgelegenheit, aber seine Direktannahme senkt sich nur auf die Querlatte (54.).

Die beste Gelegenheit in der zweiten Hälfte hatte Angreifer Khalil Naif, der das Zuspiel von Sandro Badermann an den langen Pfosten, völlig freistehend nicht verwerten kann.

Die Platzherren versuchten sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, aber die Blau-Weißen verteidigten bis zum Abpfiff die knappe Führung mit dem nötigem Glück und sprangen damit durch den Patzer der Saalfelder in Ilmenau auf den vierten Tabellenplatz.

Am letzten Spieltag der Saison werden dann die Orlastädter im Heimspiel gegen Jena-Zwätzen versuchen mit einem sportlichen Erfolg den Tabellenplatz zu verteidigen. adiv


Bad Blankenburg: Reichardt (TW), Reichmann, Krüger (65. Fiur), Nurali (75. Nurali), Botz (C), Stauche, Krämer (GK), Paschold (46. Neumann), Birzer, Springstein, Al-Saeed

Neustadt: Haase (TW), Thümmel, Opel (C) (80. Lindig), Naif, Köhler (GK), Grau Ti. (90. Käpnick), Engler, Badermann, Grau To. Cypionka (46. Strobel), Heyne

 

Torfolge:

0:1 Naif (7.)

   
© www.fussball-sok.de