SG Kirschkau -  SG Bergland Oschitz 0:3 (0:2)

 

Die Hausherren versuchten zunächst erst einmal gut zu stehen und nicht zu früh gegen den Tabellenzweiten ein Gegentor zu kassieren. Dieser Plan ging jedoch bereits nach fünf Minuten nicht mehr auf. Der Oschitzer Stüwer sorgte mit einem trockenen Fernschuss für die frühe Führung. Der Kirschkauer Torhüter hatte durch die tief stehende Sonne keine Chance, rechtzeitig zu reagieren. In der Folge versuchten die Hausherren noch dagegenzuhalten, ehe jedoch nach 19 Minuten ein Foulspiel im Strafraum den Gästen eine Elfmetergelegenheit bescherte. Diese konnte K. Stüwer zur 2:0 Führung nutzen. In der Folge bestimmten die Gäste weitestgehend das Geschehen. In der zweiten Hälfte setzte sich diese optische Überlegenheit fort. In der 46. Minute stellte Engler dann auf den 0:3-Endstand her. Alles in allem, ein verdienter Gästesieg in diesem Nachholspiel. Beste Genesungswünsche gehen an Kevin Stüwer, der die Partie verletzungsbedingt vorzeitig beenden musste.

Tore: 0:1, 0:2  Stüwer (5./19. FE), 0:3 Engler (46.)



SG Bergland Oschitz - FC Chemie Triptis II 3:3 (1:2)


Ein wahrer Fußballkrimi spielte sich auf dem Oschitzer Rasen ab, als die Bergländer auf die zweite Mannschaft aus Triptis traf. Ab der ersten Minute schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts und es wurde um jeden Ball gekämpft. In der neunten Minute hieß es zunächst 1:0 für Oschitz, als Eberhardt das Leder im Netz der Gäste versenkte. Diese Führung sollte aber keinen langen Bestand haben, denn der Ausgleich folgte bereits in der 13. Minute durch den starken Römhildt. Dieser war es auch der drei Minuten später auf 1:2 für die Gäste aus Triptis erhöhte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause und die von Verletzungen geplagten Oschitzer mussten personelle Umstellungen vornehmen. Dies zahlte sich aus und der eingewechselte Hofmann-Bilek erzielte bereits in der 34. Minute den Ausgleich. Es folgten zehn Minuten voller Kampf und Härte, denn keine der beiden Mannschaften gönnte sich große Ruhepausen. Dennoch schaffte es Triptis in der 45. Minute erneut in Führung zu gehen. Diese Führung glich in der 47. wiederum Hofmann-Bilek aus und besiegelte den Endstand von 3:3.

Tore: 1:0 Eberhardt (9.), 1:1 Römhildt (13.), 1:2 Römhildt (16.), 2:2 Hofmann-Bilek (34.), 2:3 Fraubös (45.), 3:3 Hofmann-Bilek (47.)


SV Güldequelle Löhma -  SV Krölpa 0:6


Von diesem Spiel liegt leider kein Spielbericht vor!

   
© www.fussball-sok.de