SV Niederböhmersdorf - SG Bergland Oschitz 2:4 (Spiel wird als Hin- und Rückspiel gewertet)

 

Der unterbesetzte Gastgeber (fehlendes Stamm- und Wechselpersonal) verkaufte sich ordentlich gegen die klar überlegenen Gäste aus Oschitz. Der Sieg ist hochverdient und hätte sogar noch höher ausfallen können. Die mangelnde Präzision der Gäste ließ die Niederböhmersdorfer lange Zeit im Spiel. Mitte der 2. Halbzeit hatte sogar Schmeisser die große Chance zum Ausgleich. Die Oschitzer entführen somit 6 Punkte aus Niederböhmersdorf da diese Begegnung als Hin- und Rückspiel gewertet wird.  

Tore: 0:1 Walther (6.), 0:2 Walther (21.), 1:2 Schauerhammer (30.), 1:3 Rudolph (53.), 1:4 Porst (59.), 2:4 Schmeisser (60.)


SV 1961 Lössau - SV Blau-Weiß Auma II  0:6 (0:3)


In der ersten Viertelstunde hielt der Gastgeber noch gut mit, ohne allerdings gefährlich zu werden. Dann ging Auma in Führung und legte bis zum Pausenpfiff deutlich zu. Nach dem Wechsel waren die Gäste drückend überlegen. Hoffmann gelang ein lupenreiner Hattrick und Torwart Lautenschläger war ständig unter Beschuss. Wahrscheinlich mit einer schweren Knieverletzung musste der Lössauer Christian Kolbe  vom Platz, beide Teams wünschen eine baldige Genesung.

Tore:0:1 Böttcher (18.), 0:2 Böhm (24.), 0:3 Böttcher (26.), 0:4, 0:5, 0:6 Hoffmann (42./43./56.)


SV Güldequelle Löhma - SG Görkwitz 63 1:6  


Von diesem Spiel liegt leider kein Spielbericht vor

   
© www.fussball-sok.de