1. Spieltag – 26.08.2018

FC Chemie Triptis II - SG Knau/Plothen 5:0 (3:0)

 

Beim Saisonauftakt hatten die Chemiker wenig Probleme mit den Gästen, wobei die erste gefährliche Aktion Schauerhammer im Triptiser Tor entschärfen musste und den Freistoß zur Ecke klärte. Danach dominierten die Hausherren, Götze und auch Wutzler hätten im Alleingang die Führung erzielen können, scheiterten aber am gut agierenden Torhüter Semmler. Zur Triptiser Führung setzte sich Huber über rechts energisch durch, seine Vorlage schob Wutzler problemlos ein. Kurz darauf war es ebenfalls Wutzler, der auf 2:0 erhöhte. Auch Götze machte es im dritten Anlauf besser und erzielte den 3:0-Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang machte Fraubös mit Doppelschlag den Deckel auf den erfolgreichen Saisonstart drauf. Schiedsrichter Linke leitete umsichtig und hatte mit der fairen Partie keine Probleme.

Aufstellung: Schauerhammer, Huber, Topf (44. Grüner), Fraubös, Götze (27. Eitner), Linke, Wutzler

Tore: 1:0 Wutzler (09.), 2:0 Wutzler (16.), 3:0 Götze (19.), 4:0 Fraubös (42.), 5:0 Fraubös (47.)


SV Lössau - SV Blau Weiß Auma 2:2 (2:1)


Durch einen Kopfballtreffer von Freund, nach einem Eckball ging Lössau früh in Front. Als dann B. Liebold nach etwas mehr als einer Viertelstunde erhöhte, bannte sich eine Überraschung an. Doch kurz darauf verkürzte Friedrich mit einem satten Schuss. Bis zum Pausenpfiff kamen die Gäste dem Ausgleich mehrfach nahe. Dieser fiel dann erneut durch Friedrich anfangs des zweiten Abschnitts. Danach besaß Auma Chancen zum Sieg, aber die Gastgeber hielten das Remis und hatten dabei auch Konterchancen.

Tore: 1:0 Freund (5.), 2:0 B. Liebold (17.), 2:1, 2:2 Friedrich(20./36.)



SG Kirschkau – SG Bergland Oschitz 0:5 (0:2)


Das Spiel begann zunächst durchaus ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten zunächst keine besonderen Akzente setzen oder sich gar deutlich hervorheben. In der 20. Spielminute sorgte ein Freistoß an der Strafraumgrenze für die Führung der Gäste. Bereits drei Minuten später konnten die Oschitzer auf 0:2 erhöhen, ehe es in die Pause ging. Im Laufe der zweiten Hälfte behielten die Gäste nach und nach immer mehr die Oberhand. Spätestens ab dem 0:3 durch Eberhardt war das Spiel entschieden und man merkte, dass den Hausherren dann langsam die Luft ausging. Die beiden Tore für die Gäste in der 58. bzw. 60. Minute setzten dann den Schlusspunkt unter diese Auftaktpartie.

Tore: 0:1 Stüwer (20.), 0:2 Walther (23.), 0:3, 0:4 Eberhardt (44./58.), 0:5 Stüwer (60.)


SG Tanna/Unterkoskau II – Güldequelle Löhma 4:4 (3:1)


Der Punktspielauftakt brachte den Hausherren vor 30 Zuschauern die erste Enttäuschung der Saison, schenkten sie doch in der zweiten Halbzeit eine Zwei-Tore-Führung her. Die Gastgeber gingen bei guten äußeren Bedingungen in der 5. Minute durch David Brendel in Führung, die Löhma in der 10. Minute durch Christian Hollmann ausglich. Postwendend traf erneut David Brendel für die SG. Vor der Pause erhöhte Tino Kaiser auf 3:1. Nach der Halbzeit gaben sich die Jungs von der Güldequelle noch nicht geschlagen und verkürzten wiederum durch Hollmann auf 2:3. Nur zwei Minuten später stellte Hans Ullrich wieder den alten Abstand her. Danach versäumte es die Heimelf den Sack zuzumachen und so kam es, wie es kommen musste: Christian Hollmann schnürte einen Dreierpack und brachte Löhma auf 3:4 heran und nur 4 Minuten später glich Marvin Picker aus. Somit belohnten sich die Gäste mit dem Remis für ihren Kampfgeist und die SG ließ leider zwei Punkte liegen.

Torfolge: 1:0 David Brendel (5.), 1:1 Christian Hollmann (10.),  2:1 David Brendel (11.), 3:1 Tino Kaiser (20.), 3:2 Christian Hollmann (34.), 4:2 Hans Ullrich (36.), 4:3 Christian Hollmann (48.), 4:4  Marvin Picker (52.)

Zuschauer; 30

 

Die Tabelle erscheint urlaubsbedingt erst nächste Woche!

   
© www.fussball-sok.de